Handfernrohr mit Spiegellinsensystem

Handfernrohr mit Spiegellinsensystem

 

Spiegel werden als Objektive für Handfernrohre selten genutzt. Bild 1 zeigt ein solches Fernrohr, welches 2000 von Lomo hergestellt wurde. Das Fernrohr hat einen  Objektivdurchmesser von 40mm und eine 14-fache Vergrößerung. Es scheint ein modifiziertes Gregory-System mit einer Linse als vorderstes Glied zu besitzen. Das Fernrohr hinterlässt einen sehr soliden Eindruck, das Gehäuse ist aus Aluminium, der Fokussiermechanismus, mit dem das vordere Linsenelement und der Fangspiegel verschoben wird, lässt sich sehr präzise und ohne Spiel drehen. Das Gesichtsfeld ist mit etwa 44 Metern auf 1000 Metern eher bescheiden und erzeugt einen Tunnelblick. Ansonsten besitzt es eine ordentliche Abbildungsgüte.

 

 

Bild 1: Handfernrohr mit Spiegellinsensystem 14x40 von Lomo